Sonntag, 29. Juni 2014

Kichererbsen: Blitz-Marathon oder Mich kriegt ihr nicht mehr!

Mit Blitzlichtern kenne ich mich aus - nicht weil ich als Ober-Mutti im Rampenlicht stehe, sondern weil mich die Polizei schon des Öfteren bei einem Straßenverkehrsdelikt erwischt, sprich geblitzt hat und ich daraus NATÜRLICH TOTAL UNGLAUBLICH VIEL gelernt habe. Nach sechs Punkten in Flensburg und einem Monat Fahrverbot habe ich mir geschworen: das passiert dir nicht noch einmal!

Darum fahre ich manchmal besonders vorbildlich - insbesondere dann, wenn ich die Herrschaften der Straßenwacht von Weitem erblicke. Daraufhin beschwerte sich eines Nachmittags das Mittelkind über meine Fahrweise, als wir vom Klavirunterricht nach Hause fuhren und drei Polizeiwagen unseren Weg kreuzten: "Blitzt dich die Polizei eigentlich auch, wenn du ZU langsam fährst?" Ich hoffe doch, dass dies nicht der Fall ist!


Erwischt haben sie mich trotzdem mal wieder - nicht beim zu schnell fahren, auch nicht, weil ich zu langsam unterwegs war, sondern weil Mutter nur mal eben eins der Kinder zum Chor bringen wollte und ihre Papiere zu Hause vergessen hatte. 

Nur mal eben - das ist eine winzige Strecke (Luftlinie vielleicht zwei Kilometer) gefühlte Fahrtzeit von fünf Minuten durch unser Wohngebiet. Gleich hinter der Kirche zogen mich die Herren aus dem Verkehr - allgemeine Fahrzeugkontrolle. Klar! Die Sache war schnell erledigt - und das Polizeiauto begleitete mich nach Hause.
Nur mal eben, hat in Begleitung des Polizeiwagens doch länger gedauert, als ich dachte!
Wenigstens habe ich an diesem Tag für ein wenig Spott in unserer Straße gesorgt. Wann wird man schließlich schon von einem Polizeiwagen nach Hause begleitet?! Die Kinder fanden es großartig - dass sie sich kein Autogramm haben geben lassen ist alles! Naja, ich habe für zehn Euro eins bekommen - und seit dem auch immer meine Papiere dabei.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreibt mir eure Meinung