Sonntag, 19. Januar 2014

Story-Pics #3: Ich sehe was, was du nicht siehst und das ist rot



Woche drei bei den Story-Pics hat begonnen und hier kommt auch schon mein drittes Bild für die humorvolle Kriminalgeschichte.






Welch Überraschung - es ist eine Tomate! Ja, was macht die denn da so auf dem Straßenpflaster? Ist sie jemandem aus der Tasche gehüpft oder will sie uns demonstrativ etwas sagen? Man weiß es nicht, wir werden sie auch nicht mehr fragen können, denn die Straßenreinigung hat sie womöglich schon ins Jenseits befördert.

Ihr denkt jetzt sicher: Was hat eine Tomate in einer Kriminalgeschichte zu suchen? Darüber nachzudenken, überlasse ich den Schreiberinnen meiner Geschichte. Ihnen wird sicher etwas Brauchbares dazu einfallen.

Wer sich allerdings nicht vorstellen kann, dass auch eine Tomate die Hauptrolle einer Geschichte übernehmen kann, darf sich gern selbst überzeugen, dass es geht: Kommt alles anders

In dem Sinne, eine schöne Woche euch allen.


Kommentare:

  1. Voielleicht rutscht ja jemand auf der Tomate aus :-)))

    AntwortenLöschen
  2. Schöne idee mit der Tomate, da lässt sich doch was mit anstellen... bin gespannt, wie es eingefügt wird am Schluss ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch gespannt - vor allem, weil ich selbst überhaupt keine Vorstellung habe, was aus der Geschichte am Ende wird. Aber das macht es ja umso spannender :-)

      Löschen
  3. Die getarnte Tomate *gg* Aber vielleicht stammt die ja noch von der Mutprobe her??
    Lieben GRuß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha, eine Mutprobe mit Tomate! Wer die vergammelte Tomate an die Fensterscheibe des Mathelehrers wirft, wird in den "Club" aufgenommen ... hm, schöne Idee!

      Löschen
  4. Na, das ist ja mal ein Wort für einen Krimigeschichte. Ich bin gespannt, was Dein/e Schreiber/in wohl dazu sagen wir und wie sie die Tomate verpacken wird in Deiner Geschichte. ;)

    Die einsame Tomate wird sicher eine große Rolle in Deinem Stück kriegen! :)

    LG Soli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wenn nicht, taugt sie vielleicht zur Herstellung von Ketchup ;-)

      Löschen
  5. Hallo Sandra,
    sehr inspirierend ist sie schon, deine einsame Tomate, so alleine mitten auf der Straße... tolle Idee und ein Klasse Foto dazu.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kürzlich habe ich irgendwo einen einsamen Apfel auf der Straße liegen sehen - aber ich wollte meine Schreiberinnen ja nicht beeinflussen (wegen Wilhelm Tell) und habe mich für die Tomate entschieden ;-)

      Löschen
  6. Hallo Sandra,

    auf den ersten Blick hat eine Tomate soviel mit einem Krimi zu tun, wie eine Pyramide mit New York. Aber wie du schon schreibst, es gibt nichts was es nicht gibt und so wird auch deine Tomate ein hübsches Plätzchen bekommen :-D Da bin ich sicher.

    Liebe Grüße und schönen Sonntag
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja eben! Blut spritzt bestimmt irgendwann, Mordwaffen gibt es sicherlich auch noch, warum also nicht eine Tomate zum ablenken mit ins Boot holen ;-)

      Löschen
  7. Ich glaube schon egal welche Wörter wir einbauen, sie irgendwie einen Weg in die Geschichte finden. Vielleicht nicht den, welchen wir vorgesehen haben - aber das ist ja das spannende.
    lg

    AntwortenLöschen
  8. Gehen zwei Tomaten über die Strasse. Da kommt ein LKW. Sagt die eine: "Komm Ketchup, wir gehen rüber zur Pommesbude."

    Ja, so amüsant sind Kinderwitze. ^^

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch noch einen:

      Gehen zwei Tomaten über die Straße.
      die eine: "Pass auf, da kommt ein LKW!"
      Sagt die andere: "QUATSCH!"

      Löschen
  9. hihi, na die Tomate wird schon noch in die Story passen - so ganz am Anfang ist ja auch noch alles möglich, davon abgesehen - später auch noch :) Sicher lässt sich deine Autorin etwas tolles für die Tomate einfallen.

    LG Romy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So eine Tomate muss ja nicht zwingend die Hauptrolle spielen ... vielleicht sorgt sie nur für Verwirrung oder dient als Abendessen. Wer weiß das schon. :-)

      Löschen
  10. Tomaten sind perfekte Wurfgeschosse, insbesondere faule ;-)
    Und sie sind als Opferblutersatz unverzichtbar.
    Insofernm passen sie perfekt in einen humorigen Krimi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaha, wenn man die Ermittler auf eine falsche Fährte locken will zum Beispiel ;-)

      Löschen
  11. Ui mit Tomaten kann man echt viel anfangen :) bin gespannt wie die in deiner Geschichte auftaucht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht taucht sie ja in einem Tomatensalat auf - ich lass ja den Schreiberinnen ihre Freiräume ;-)

      Löschen
  12. Ich sage nur: "Angriff der killertomaten".
    LG Iris

    AntwortenLöschen
  13. dann gibt es bei dir wohl das große tomaten massaker ;)

    AntwortenLöschen
  14. Das Foto ist toll! Es wird alles anders? das schau ich mir später mal an... bin gespannt, wann und wie deine Tomate dann auftaucht :)
    LG und einen guten Wochenstart
    Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe dein Bild, denn ich bin ein Tomatenjunkie ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, das hört sich gut an. Ich mag Tomaten auch gern und fange schon an sie in meinem Minigewächshaus auf der Fensterbank vorzuziehen ...

      Löschen
  16. Ich sehe keine Tomate. Ich glaube ich habe Tomaten au den Augen. ;)
    LG Timm

    AntwortenLöschen

Schreibt mir eure Meinung