Donnerstag, 10. Januar 2013

AUGENBLICKE aus Kindersicht - die Welt kunterbund und rund

Die Fotografin


Ich weiß nicht mehr wann und wo es war, aber ich habe vor längerer Zeit eine Ausstellung besucht, in der man als Erwachsener in die Perspektive eines Kleinkindes versetzt wurde. Schränke, Tische und Türklinken waren plötzlich fast unerreichbar (wenigstens für mich laufenen Meter). Die Küchenschränke wirkten bedrohlich hoch, das Sofa sah aus wie ein riesiger Abenteuerspielplatz und unter dem Esstisch war genug Platz für alle Puppen, Teddybären und Plüschhasen.

Hier werden alle ins Rechte Licht gerückt


Begebt euch auf Augenhöhe

Wisst ihr, wie interessant ein Karton aus der Sicht eines Kindes ist? Wisst ihr, wie bedrohlich eine LKW oder Müllfahrzeug wirken kann, wenn man gerade mal einen Meter misst? Und dass eine Mülltonne nicht nur den Weg versperrt, sondern die komplette Weitsicht eines Kleinkindes einschränken kann? Nein? Dann begebt euch mal auf die Knie, begebt euch auf Augenhöhe mit euren Kindern und entdeckt die Welt aus Kindersicht.

Eine Lampe

Ein Geschenk, das begeistert

Ich bin bei Markus von Alpenblogger.at auf diese Aktion aufmerksam geworden und fand es großartig. Seine Tochter bekam zu Weihnachten vom Christkind eine Kinderkamera geschenkt und ist seitdem fotografisch unterwegs und hellauf begeistert von der Technik.
Dabei ist der Fokus kleiner Kinder komplett anders ausgerichtet, als bei uns Erwachsenen. Liebend gern wird die Familie fotografiert, danach alle Stofftiere, Spielzeuge und Bilder an den Wänden. Verrückte Dinge kommen zum Vorschein. Und Schönes.


Drinnen und draußen


AUGENBLICKE festhalten

Meine Kinder lieben es zu fotografieren. Auch die Videofunktion meiner kleinen Digikamera haben sie schnell begeistert ausprobiert. Ewig ist meine Karte voll, weil das 379. Video gedreht wurde. Viele Fotos habe ich einfach gelöscht, aber eben nicht alle. Deshalb wird das Jahr 2013 in meinem Blog auch Platz sein für die AUGENBLICKE meiner Minimonster. Jeden Freitag werde ich eine kleine Bilderserie einstellen, die aus dem Blickwinkel meiner Kinder geschossen wurden. Und ich bin gespannt, was dabei heraus kommt.



Wer mitmachen möchte, darf dies gern tun. Einfach einen Link im Kommentarfeld hinterlassen. :-)

Kommentare:

  1. Eine sehr schöne Idee und fein, dass der Beitrag beim "Alpenblogger" Inspiration dazu war:

    http://alpenblogger.at/wellness/familienurlaub-buchau-achensee-maurach.html

    Ich bin jedenfalls schon gespannt auf die jeweiligen Ergebnisse und denke, dass wir uns in Sachen Bilder dann noch vernetzen werden!

    Liebe Grüße
    Markus

    AntwortenLöschen

Schreibt mir eure Meinung