Montag, 19. November 2012

M wie Martinslaternen etwas verspätet


Bald ist Weihnachten und ich schreibe über St. Martins-Laternen? Nun, eigentlich wollte ich mir dieses Thema in diesem Jahr sparen. Auf der anderen Seite bin ich es leid, immer wieder das selbe zu erzählen.



Deshalb: Hier der Artikel zu den Laternen!

  • Gebraucht werden leere Plastik-Getränkeflaschen (wenn möglich ohne Pfand ;-) )
  • Farbe
  • Murmeln 
  • Basteldraht
  • Kreppband in unterschiedlichen Farben

In die Flaschen einen Klecks Farbe hineingeben, dann die Murmeln dazu und alles kräftig schütteln. Die Murmeln werden wieder entfernt und die Farbe sollte einige Stunden trocknen. Danach den Flaschenhals abschneiden, mit einem Messer zwei kleine Löcher bohren und den Basteldraht durchziehen. Die bunten Kreppbänder werden einfach am Draht befestigt.

Der Vorteil dieser Laternen liegt eindeutig auf der Hand.
  1. weichen die Laternen bei dem typischen St.Martins-Regen-Wetter nicht durch
  2. schont Recycling-Basteln die Umwelt
  3. geht es wahnsinnig schnell
  4. werden die Bewunderer der Laternen nicht weniger ...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreibt mir eure Meinung