Dienstag, 8. März 2011

Na, wie heißt es denn nun? - Krokusse, Kroken oder Kroketten

Was mag ich den Frühling... Schön, wenn die Sonne lacht, wenn die grauen Wolken einem azurblau leuchtendem Himmel weichen und das grau-grün der noch kargen Wiesen einen leuchtenden Touch bekommt... Die ersten Frühlingsblumen wagen es bereits, ihre kleinen Köpfchen durch ihre sandige Behausung zu stecken, um nach dem Rechten zu sehen. Die ersten Boten des Frühlings lugen mit ihren weißen Häubchen aus dem dunklen Braun der Erde, durchstoßen die kalte, noch halb gefrorene Erde und läuten den Frühling ein... Und dann diese wunderschönen Blütenteppiche in zart-violett und gelb... was mag ich eine Wiese voller Krok... hm... Wie heißt das denn nun... Wie ist die Mehrzahl von Krokus? Wie drückt man denn nun den Plural dieser hübschen Frühlingsblume korrekt aus?

Die Meinungen gehen auseinander... Verständlich ist es ja, kann man doch auch über geringere Belanglosigkeiten streiten, als über eine große Ansammlung von lila Frühjahrsblühern... Aber mal ehrlich... Krokus... Krokusse... das hört sich doch schon sehr vernünftig an!!! Laut meiner Lieblings-Wörter-Suchmaschine der Uni Leipzig, wachsen auf den Wiesen nur Knollengewächse, Frühlingsblumen und Zierpflanzen, die in der Mehrzahl KROKUSSE genannt werden.

So irre Abwandlungen, wie Kroken (wer kommt bloß auf sowas????) gibt es dort gar nicht... Und das hat die Uni Leipzig zusammengetragen, das glaub ich mal, es war ja nicht Bayreuth!!! Selbst im Duden hab ich Kroken nicht gefunden... und auch bei der Suche über die allseits beliebte Suchmaschine werde ich in die Karibik zu den Kraken geschickt...

Und über Kroküsse brauchen wir uns hier gar nicht weiter unterhalten... Die kriegt man zuweilen im Frühling... manchmal auch im Sommer, im Herbst weniger, dafür wieder vermehrt im Winter...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreibt mir eure Meinung