Donnerstag, 18. März 2010

Sonne macht glücklich

Schönes Wetter macht glücklich.
Nach den endlosen Wochen der herunterhängenden Mundwinkel, der verstopften Nasen und der ungemütlich kalten Füße zieht nun endlich der Frühling ein.
Ich freue mich riesig und meine drei Rabauken noch viel mehr. Endlich kann ich die dicken Wintersachen in die Tiefen des Schrankes verbannen. Unglücklicherweise habe ich diese vor drei Wochen bereits gewaschen, ohne daran zu denken, dass wir ja erst März haben und ich noch einmal von einem Schneesturm überrascht werden könnte.

Doppelt hält halt besser. So landen die Dinger jetzt noch einmal in der Waschmaschine!
Aber um auf das glücklich machende Wetter zurück zu kommen: Ein Ruck geht durch unsere kleine beschauliche Stadt. Menschen trauen sich wieder auf die Straße, genussvoll strecken sie ihre Gesichter in die hell scheinende Sonne und genießen die Wärme der leuchtenden Strahlen.
Die Knospen sprießen und die ersten Frühjahrsblüher stecken ihre Köpfe aus der Erde, die noch vor einigen Tage mit Schnee bedeckt war. Schau ich jetzt des Nachts aus meinem Küchenfenster, bin ich jedesmal überrascht, dass die Landschaft mich nicht mehr in Weiß anstrahlt, sondern die grauen Steinwände der Häuser in der Nachbarschaft mit ihrem alltäglichen dreckigem Gesicht verschlafen und in unterschiedlichen Grautönen dreinblicken.

So wie die Knospen spießen, verwandelt sich auch meine schlechte Winterlaune in ein fröhlich frühlingsfrisches Jubeln. Endlich macht mir Fenster putzen wieder Spaß! Das lästige Staubwischen wird mit dem Putztuch in der Hand zu einem freudigen Tanz . Krümel sind nicht mehr meine Feinde, sondern werden ohne zu zögern vernichtet. Ein heruntergefallenes Glas mit klebrigem Saft verschwindet auf mysteriöse Weise im Aufnehmer, ohne dass die ganze Nachbarschaft etwas bemerken würde und die Zimmer, in denen noch vor wenigen Tagen der Putztroll lebte und jegliche Ordnung zu verhindern wusste, wurde kurzerhand hinaus in die Sonne gestellt, wo er jämmerlich verendete...

Aber was rede ich da? ES IST FRÜHLING! Und Sonne macht glücklich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreibt mir eure Meinung