Montag, 25. Januar 2010

Tag 6: Wir sind krank...

Und so beenden wir nun endlich das alte Jahr. Hätte für mich schon früher zu Ende sein können. War wieder einmal voll gepackt mit Höhen und Tiefen. Ach, was wäre das Leben langweilig ohne diese Höhen und Tiefen. Und um von weiteren Tiefsinnigkeiten abzusehen, hier die neueste Meldung aus dem Lazarett.

Herr Kommandant, ich melde: Kleinster Hase mit Fieber außer Gefecht gesetzt. Mittelhase hat einen warmen Kopf, hält aber bis Mitternacht durch. Haselinchen zeigt keine Schwäche, wie immer. Aber das Muttertier sieht nicht gut aus, hat sich bereits einen Schal um den kratzigen Hals gebunden. Danke, Ende der Durchsage.

Silvester kommt, Silvester geht und im neuen Jahr siehts schon besch... aus, denn wer ohne einen Schluck Alkohol mit Brummschädel aufwacht, hat etwas falsch gemacht. So schlepp ich mich durch den Tag und die Jungs stehen dem in nichts nach. Der einzige Nachteil: Unser ältestes Kind hat nichts!!!

Woran das wohl liegen mag? Möglicherweise ist das ablecken von alten, auf der Straße gefundenen Eisstielen doch nicht nur ekelig, sondern stärkt die Immunabwehr. Vielleicht sollte ich auch mal... Nein, dieser Gedanke wird nicht zum Ende gebracht. Das ist doch ekelhaft.Dann lieber ne Grippe. Aua... Ich leide...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schreibt mir eure Meinung